Im Maßstab

Vom FIAT 125 und seinen zahlreichen weltweiten Varianten gibt es eine Menge Modelle. Wenn ihr eines besitzt, würde ich mich natürlich über Bilder freuen.

Das Modell von Mercury im 1:43-Maßstab besaß ich kurze Zeit, nachdem meine Eltern den ersten FIAT 125 erwarben. In Deutschland wurde es durch die Firma MÄRKLIN importiert, zu der ich als Modelleisenbahner eine sehr enge Beziehung hatte. Mein damaliger Mercury-Fiat war blaugrün. Aber es ist wie so manches verloren gegangen ... Daher freute ich mich sehr, als ich gute dreißig Jahre später im Schaufenster eines lokalen Spielzeug-Antiquariats ein rotes Exemplar entdeckte, zu einem fairen Preis. Hier sind ein paar Bilder, die ich damals gemacht habe:


Von der Firma Whitebox stammt ein schönes preisgünstiges Modell des FIAT 125 Special im Maßstab 1:24. Vorbild ist die ab 1968 produzierte erste Fassung des FIAT 125 Special. Das Modell ist auch zur Zeit erhältlich, in den Farbvarianten orange, bordeaux-rot, lindgrün und dunkelblau. Das Modell wird auch unter den Brands Ixo, Alatya oder Atlas angeboten. Mein Favorit war die dunkelblaue Variante, die die unaufdringliche Eleganz des FIAT 125 Special unterstreicht:

Dass dem Whitebox-Modell ein Außenspiegel fehlt, wirkt zunächst so, als hätte man aus Sparsamkeit darauf verzichtet. In der Tat ist das aber für den serienmäßigen Auslieferungszustand in Italien authentisch! – Denn in Italien war erst ab 1977 ein linker Außenspiegel vorgeschrieben, auch ältere Fahrzeuge mussten nachgerüstet werden. Vielleicht dachte man, dass italienische Autofahrer grundsätzlich so schnell fahren, dass sie einen Außenspiegel gar nicht benötigen 🙂 – in Westdeutschland war ein Außenspiegel bereits ab November 1956 Pflicht.


Ein weiteres Modell des FIAT 125 im Maßstab 1:13 stammt von Pocher. Es war in zahlreichen Ausführungen (etwa Carabinieri, Rallye) und Farben erhältlich. Im Bild sieht man eine weinrote Ausführung neben einem metallic-blauen Mercury-Modell. Das Foto hat mir einmal Joe aus Österreich zugeschickt.

FIAT 125 Modelle von Pocher und Mercury


Bilder: FIAT 125 auf YouTube